Substitutionsbehandlung Heroinabhängiger

Substitutionsbehandlung Heroinabhängiger

Besondere Leistungen

In die Substitutionsbehandlung können Heroinabhängige aufgenommen werden, die bereit sind, auf Heroin und auch auf andere Drogen zu verzichten, auch auf Alkohol.
Notwendig ist begleitend eine psychosoziale Betreuung, die in der Fachambulanz für Suchterkrankungen in Grafing durchgeführt wird, Ansprechpartner ist Herr I. Pinkofsky.
Im ersten halben Jahr ist eine tägliche Vergabe notwendig, danach kann bei fehlendem Beikonsum und verlässlicher Einnahme eine take-home-Regelung für 1 Woche vereinbart werden.
 
FUVIFEB09
© 2009 Medizinische Kooperationsgemeinschaft Katharinenhof

NeuroPsychE

Nervenheilkunde in Ebersberg